Pastoralrat - Klausurtagung

 

Pastoralrat - Klausurtagung

 

 

Pastoralrat - Klausurtagung

 

 

„Ich träume von einer missionarischen Entscheidung, die fähig ist, alles zu verwandeln, damit die Gewohnheiten, die Stile, die Zeitpläne, der Sprachgebrauch und jede kirchliche Struktur ein Kanal werden, der mehr der Evangelisierung der heutigen Welt als der Selbsterhaltung dient. <…>

Die Pfarrei ist keine hinfällige Struktur; gerade weil sie eine große Formbarkeit besitzt, kann sie ganz verschiedene Formen annehmen, die die innere Beweglichkeit des Pfarrers und der Gemeinde erfordern. <…>

Die Pfarrei ist eine kirchliche Präsenz im Territorium, ein Bereich des Hörens des Wortes Gottes, des Wachstums des christlichen Lebens, Anbetung und der liturgischen Feier. Durch all ihre Aktivitäten ermutigt und formt die Pfarrei ihre Mitglieder, damit sie aktiv Handelnde in der Evangelisierung sind <…>, damit sie noch näher bei den Menschen sind, Bereiche lebendiger Gemeinschaft und Teilnahme bilden <…>“

Diese Zeilen aus dem ersten Kapitel – Die missionarische Umgestaltung der Kirche – des Apostolischen Schreibens „Evangelium Gaudium“ (Die Freude des Evangeliums) von Papst Franziskus sollten uns begleiten bei der ersten Klausurtagung Ende Mai 2014, nach der Neuwahl der jeweils acht Pfarrgemeinderäte von St. Pankratius und Unsere Liebe Frau.

Diese 16 Personen zogen gleichzeitig in den neuen PASTORALRAT unserer Pfarreiengemeinschaft ein, dem noch die hauptamtlichen Geistlichen und die Kirchenpfleger beider Pfarreien angehören.

Nach dem Morgenimpuls und einer kleinen Vorstellungsrunde beschäftigten uns folgende Fragen:

  • Was wünsche ich mir, was der Pastoralrat tut?

  • Was würde mir Spaß machen im Pastoralrat zu tun?

  • Was wollen wir zum Laufen bringen?

Auch wurde Allgemein über die Neuheit „Pastoralrat“ gesprochen,  Sitzungstermine gefunden, sowie ein Gruppenfoto angefertigt.

Nach einer kleinen Stärkung beim Kirchenwirt Meteora wurde sich am Nachmittag dem Organigramm unserer Gemeinde vorgenommen und beraten, wie bessere Vernetzungen möglich wären.

Einen schönen Abschuss fand die Klausurtagung mit dem Abendgottesdienst in der Pfarrkirche „Unsere Liebe Frau“, welcher durch den Pastoralrat  mit den Kyrierufen, einem Evangeliumsgang, dem Vortragen der Fürbitten und einem Gabengang mitgestaltet wurde.

Mit der Fürbitte - „Guter Gott, Schenke allen Mitgliedern des Pastoralrat die Offenheit und Weitsicht, die richtigen Schritte zu tun“ - bitten wir um Gottes Hilfe und gutes Gelingen für den Pastoralrat.

Fotos :  Dominik Scharbow /

Manuela Risini

Text:     Marcus Risini